Fussball im Kopf, Wattenscheid im Herzen

Viel Licht in der Vorrunde, aber die Schatten werden deutlich größer

3. Januar 2022by Frank Kaminski

Verletzungssorgen prägten die Hinrunde des Landesligisten. Trainer Christian Möller setzt auf die Rückkehrer

Trainer Christian Möller

Einige bei uns im Verein dürften sich sicherlich gewünscht haben, dass dieser Abend nie endet. Das 2:1 im Westfalenpokal gegen die Hammer SpVg war das Highlight der Saison! Und zugleich auch ein wenig Ablenkung vom Liga-Alltag.

Denn dort sieht es für die Möller Männer alles andere als rosig aus. Viele Verletzungen verhinderten bis dato eine gradlinige Saison. Und so heißt der Alltag anstatt Pokal-Träumereien nun Abstiegskampf. Diese Aufgabe hat die Mannschaft aber angenommen. Im kommenden Jahr soll der Weg wieder nach oben führen. Das ist klar formuliert. Dazu sollte man die manchmal viel zu naiv kassierten Gegentore deutlich reduzieren und im Angriff die Trefferquote erhöhen.

Unser Cheftrainer Christian Möller über…

… die Hinrunde in der Landesliga Westfalen 3:

„Das war ziemlich durchwachsen. Wir hatten einen relativ ordentlichen Start. Dann kam eine ganze Reihe an Ausfällen hinzu, sodass wir nur noch einen Mini-Kader zur Verfügung hatten. Wenn wir komplett gewesen wären, hätten wir sicher besser spielen können. So sind wir fast im Abstiegskampf gelandet, aber es bleibt schwierig zu bewerten, weil wir noch Nachholspiele zu absolvieren haben.“

…personelle Veränderungen in der Winterpause:

„Wir halten die Augen offen. Einen speziellen Wunschspieler haben wir aber nicht. Gerade, da es im Winter traditionell schwer ist, an die richtig Guten zu kommen. Aber wir werden es im Rahmen unserer Möglichkeiten versuchen.“

…die Ziele für 2022:

„Unser Ziel war es wie im Vorjahr unter die ersten Acht zu kommen. Wir richten den Blick auch weiterhin in diese Richtung. Die Verletzten werden zurückkehren, so dass wir guten Mutes sind vernünftig in die Rückrunde zu starten.“

…die Vorbereitung:

„Wir werden nochmal an der Defensive arbeiten, wie wir es jetzt schon tun. Wir haben einfach zu viele Gegentore bekommen. Ab dem 3. Januar geht das Training wieder los. Auf dem Testspielplan stehen mit den Sportfreunden Niederwenigern, dem TuS Bövinghausen, TuS Heven, Wacker Obercastrop und Phönix Bochum eine ganze Reihe an interessanten Spielen an. Da werden wir mal etwas experimentieren können.“

WERDE VEREINSMITGLIED

SW WATTENSCHEID 08 e.V.

logo-soccer-footer-1

Offizielle Adresse:
Jörg Kaminski
Bochumer Straße 62
44866 Bochum
e-Mail: info@sw-wattenscheid.de

UNSERE PARTNER

UNSER FUSSBALLWETTER

© Schwarz-Weiss Wattenscheid 08 e.V.