Fussball im Kopf, Wattenscheid im Herzen

AllgemeinNewsSpielberichte08 tritt auf der Stelle

27. September 2021by Frank Kaminski
26. SEPTEMBER 2021 - MEISTERSCHAFTSSPIEL - HEIM - 15:00 UHR
SW WATTENSCHEID 08
01234567890
SW WATTENSCHEID 08
01234567890
SV BRACKEL
SV BRACKEL
1:0 6' JOSHUA FORBES
2:1 21' DIYAR KAPLAN

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Nach dem Schlußpfiff sanken viele unserer Spieler völlig ausgepumpt zu Boden. Wieder wurde eine gute Leistung nicht mit einem Sieg belohnt. Dabei fing das Spiel für unsere tapferen Recken prächtig an. Unsere Jungs drückten vom Anpfiff weg aufs Tempo und erzielten bereits in der 6.Minute den bis dahin verdienten Führungstreffer zum 1:0 durch Joshua Forbes. Der Jubel über diesen gut rausgespielten Treffer war natürlich riesig, denn genau dieses war von allen ersehnt und erwünscht gewesen! Nur leider dauerte die Freude über den Treffer ganze 60 Sekunden. Eigentlich im Gegenzug erzielten unsere Gäste aus Dortmund mit ihrer ersten Chance den Ausgleich! Das Spiel wurde dadurch nun ein wenig offener und Brackel spielte sehr geschickt aus einer defensiven Ausrichtung heraus schnell und eloquent nach vorne. Auch unsere Jungs suchten den direkten Weg nach vorne. Brackel verteidigte ballnah sehr geschickt und ließen für unsere Jungs kaum Räume die man bespielen konnte. Und wenn man mal die Chance hatte, fehlte es an Zielgenauigkeit! Aber genau diese bewies Diyar in der 21. Minute. Er fasste sich ein Herz und traf aus gut 20 Metern, unter Mithilfe des Gästekeepers, zum viel umjubeltem 2:1 Führungstreffer links unten ins Eck!  Wiederum nur 60 Sekunden später rappelte es auf der anderen Seite bei Heiko im Netz! Aus dem Nichts eigentlich stand es plötzlich 2:2. 22 Minuten gespielt und es sind 4 Tore gefallen, Für die Zuschauer war das bis dahin ein kurzweiliges Fußballspiel, für die Trainer wahrscheinlich eher eine Katastrophe! So entwickelte sich ein munteres Spielchen, bei dem 08 das Tempo machte und Brackel richtig gut und schnörkellos konterte. Auch im zweiten Durchgang änderte sich nichts am Spielgeschehen. Die Möller Männer suchten nach Lösungen und Lücken und Brackel verteidigte das absolut geschickt und spielten bei Ballbesitz auch sehr gradlinig nach vorne. Aber auch den Gästen ging die Zielgenauigkeit ab, genauso wie unseren Jungs. Was die Jungs um unseren Capitano Jan bis zum Spielende an Chancen verballerten war schon grob fahrlässig. Allein dreimal tauchten unsere Jungs allein vor dem Brackeler Torwart auf, kein einziger Ball fand den Weg ins Tor! Entweder verschoss man überhastet, schoss den Schnapper an oder vertändelten den Ball. Aber auch die Gäste hatten die eine oder andere Chance, wobei die größte Chance der Gäste verhinderte Heiko mit einem Reflex, denn er tauchte blitzschnell ab und boxte den Ball aus dem bedrohten Eck! Also blieb es am Ende beim 2:2, was sich für uns eher als Niederlage anfühlt. Klar, das Pokalspiel am Donnerstag Abend hat viele Körner gekostet, das hat man den Jungs zum Ende des Spiels angemerkt, auch wenn man alles rausgehauen hat. Was aber auffällt ist die Tatsache wie wir die Gegentore kassieren, denn 10 Gegentreffer in 5 Spielen sprechen schon eine deutliche Sprache. Sonntag fielen beide Gegentreffer zentral durch die Mitte, ohne dass auf den Gegenspieler Druck ausgeübt wurde. Das 1:0 letzte Woche für Herten durch die Mitte ohne Druck auf den Gegner, in Wanne zweimal durch die Mitte ohne Druck auf den Gegner, gestern zweimal durch die Mitte, wiederum ohne Druck auszuüben. Eigentlich immer in einer Zone wo nichts anbrennen kann und doch rappelt es hinten! Um zu Chancen zu kommen muss man unsere letzte Linie nicht überspielen, leider. Dieses Manko sollte dringend abgestellt werden, sonst belohnt man sich nicht für den immensen Aufwand den die Mannschaft in jeden Spiel betreibt. Dass die Jungs das können haben wir doch gegen Hamm gesehen!

Aufstellung: Langenfeld, Grabienski, Kaplan, Pape, D. Schroven, Tegtmeier, Osei Assibey (69′ Barry), Yeboah, J. Schroven, Forbes, Dirsus

26. SEPTEMBER 2021 - MEISTERSCHAFTSSPIEL - HEIM - 11:00 UHR
SW WATTENSCHEID 08 III
01234567890
SW WATTENSCHEID 08 III
01234567890
VfL BOCHUM BETRIEBSMANNSCHAFT
VfL BOCHUM BETRIEBSMANNSCHAFT
1:0 28' MO NACEUR
2:0 57' EMRAN DUBOVIC
3:2 90'+3 YAYA TUNKARA

Sensationeller Heimsieg

Siegtorschütze in der Nachspielzeit:
Yaya Tunkara

Was war vor dem Spiel alles gesagt und geschrieben worden. Nur die Höhe der Niederlage für unsere Jungs wurde diskutiert! Und was ist passiert? Unsere Jungs waren dadurch erst richtig motiviert und schickten den haushohen Favoriten VfL Bochum Betriebsmannschaft mit einer Niederlage zurück an die Castroper Straße. Natürlich war es von Vorteil, dass die hochkarätigen Spieler des VfL Bochum keine Lust hatten Sonntags Morgen um 11 Uhr zu kicken. Und das noch auf unserer nicht gerade modernen Sportanlage. Es entwickelte sich schnell ein Spiel auf Augenhöhe, mit leichten Vorteilen für unsere Jungs. Mo Naceur war es vorbehalten das erste Tor für unsere Jungs einzunetzen und nutze dafür einen Stellungsfehler des VfL gnadenlos aus. Bochum war von Anfang an ruppig und aggressiv unterwegs. Aber unsere Jungs suchten den sportlichen Weg und ließen sich nicht davon anstecken. Ausdruck davon waren 6 gelbe Karten für den VfL und eine. Platzverweis wegen Treten des Gegenspielers. Leider lies sich im Eifer des fiesen Trittes Paul hinreißen im Affekt nachzutreten und flog berechtigterweise ebenfalls vom Platz. Das war aber unsere einzige Karte im gesamten Spiel. Zehn Minuten nach der Halbzeit erhöhte Emran auf 2:0 für unsere tapferen Recken. Bochum drehte noch mal auf und kam kurze Zeit später zum Anschlußtreffer. Das Spiel blieb somit spannend aber leider auch nickelig und unsauber, hauptsächlich durch unsere Gäste. Unsere Jungs verloren dadurch ein wenig den Faden und kassierten in der 80. Minute dann doch noch den Ausgleich. Bis in die 3. Minute der Nachspielzeit hielten unsere Jungs das 2:2. Dann wurde es richtig laut an der Dickebank! Yaya Tunkara war es, der diesen Jubelschrei auslöste, denn er erzielte den 3:2 Siegtreffer für die All Blacks! Kurz darauf pfiff der SR die Partie ab und die Truppe von Capitano Willi feierte den ganzen Nachmittag den verdienten Sieg!

Aufstellung: Laake, Sambou, Touray Jallow, Kaira Touray ( 56′ Tunkara), Gücen (58′ Kanteh), Dubovic (58′ Senera Ngerewo), Sinera, Diamanka Gerwu, Naceur, Ramdani Harroudi, Aboubakary (54′ Ibrahim)

WERDE VEREINSMITGLIED

SW WATTENSCHEID 08 e.V.

logo-soccer-footer-1

Offizielle Adresse:
Jörg Kaminski
Bochumer Straße 62
44866 Bochum
e-Mail: info@sw-wattenscheid.de

UNSERE PARTNER

UNSER FUSSBALLWETTER

© Schwarz-Weiss Wattenscheid 08 e.V.