Fussball im Kopf, Wattenscheid im Herzen

AllgemeinNewsSiegeserie hält weiterhin an!

19. Oktober 2020by Frank Kaminski
SONNTAG, 18. OKTOBER 2020 - HEIMSPIEL - 12:45 UHR
SW WATTENSCHEID 08 II
01234567890
SW WATTENSCHEID 08 II
01234567890
FSV SEVINGHAUSEN I
FSV SEVINGHAUSEN I
30`43`78` SALAH MAJDOUBI BENAZZI
17`68` ISMAEL BAGCI
46`59` MAURICE PEGLOW
38` 85`MOHAMED NACEUR
72`CEM CECE

Schützenfest an der Dickebank

Sorgte in den richtigen Momenten für Ruhe im Spiel: Isamel Bagci, Kapitän und Doppeltorschütze

Eine ganze Viertelstunde benötigten die Jungs von Coach Naceur um richtig in Fahrt zu kommen. Bis dahin war es eine zähe Angelegenheit, das Abwehrbollwerk der Gäste zu durchbrechen und zu bespielen. Selbst die Leihgaben der ersten Mannschaft, Dennis Sickel und Cem Cece, vermochten in der Anfangsphase keine großen Impulse beizusteuern. Für den „Brustlöser“ zeichnete sich kein geringerer als unser Capitano Isi verantwortlich. Sein direkt verwandelter Freistoß aus spitzem Winkel landete an Freund und Feind vorbei im langen Eck. Zu diesem Zeitpunkt ein wenig unverdient, aber danach fragt ja niemand. Nun lief die Maschinerie deutlich besser. Auch Dennis und Cem kamen nun deutlich besser ins Spiel. Sevinghausen stemmte sich mit Allem was sie hatten gegen die Niederlage. Bis 20 Meter vor unserem Tor spielten sie mit, aber ins letzte Drittel kamen sie nur vereinzelt und da ohne Durchschlagskraft. Anders dagegen unsere Jungs. Immer wenn sie den Ball laufen ließen, war der Gast vom Hellweg unterlegen. Machten wir das nicht, war es eher ein ausgeglichenes Spiel. Zum Glück ließen die Jungs um Capitano Isi dann doch häufiger den Ball und die Gäste laufen. Angetrieben durch Dennis kam man nun zu vielen, vielen Torchancen, die aber nur unzureichend genutzt wurden. Es fehlte die Zielstrebigkeit und die Galligkeit das Tor unbedingt machen zu wollen. Lieber spielte man nochmal ab zum Doppelpass oder wollte anderweitig technisch glänzen. Bis zur Pause erhöhte man dennoch das Ergebnis auf 4:0. Dieses sollte eigentlich in der 2. Halbzeit für Ruhe sorgen! Pustekuchen! Anstatt weiter Ball und Gegner laufen zu lassen, verlies man den Pfad der Tugend. Man entschied sich, lieber mit dem Ball am Fuß ins Nirwana zu laufen, Bälle nur noch zu pöhlen anstelle zu spielen oder irgendwelche langen, halbhohen Bälle zu spielen, mit denen Niemand was anfangen kann. Und wie es dann bei unseren Jungs nun mal so ist, steht es plötzlich nur noch 2:4! Dementsprechend ungehalten war auch Isi, unser Capitano. Er war es auch, der dem Spuk ein Ende bereitete, indem er das 5:2 erzielte. Und siehe da, plötzlich konnte man wieder Fussball spielen. Der Ball lief wieder gut durch die Reihen, man spielte wieder einen vernünftigen Ball. Und es ergaben sich auch wieder Räume, die man bespielen konnte. Und es gab auch wieder genügend Torchancen. Leider konnte man nicht alle nutzen, aber am Ende wurden es 8 Tore. Geht doch! Am Ende ist der Sieg mit 8:2 mehr als verdient. Allerdings stand das Spiel beim Stande von 2:4 auf der Kippe, weil man einen Gegner, der schon geschlagen war, wieder ins Spiel zurückholte. Gegen bessere Mannschaften geht dieser Schuss nach hinten los. Sevinghausen lebte eigentlich eher von dem, was wir ihnen überließen. Die Mannschaft ist zwischen Offensive und Defensive nicht ausbalanciert. Man kassiert leider immer noch zu viele Treffer. Auffallend sind 2 Dinge! Erstens, dass man nach 6 Spielen bereits 13 Treffer kassiert hat. Also im Durchschnitt mindestens Zwei. Zweitens, 8 Treffer kassierte man in der 2. Halbzeit. Es gibt also noch viel zu tun!

Aufstellung: Ponizy, Bagci, Sinera, Majdoubi Benazzi, Cece, E. Demirci, Kalafat, M.Naceur, Y. Nasseur, Kaya, Sickel, Dubovic, Gücen, Faniq, Akar

WERDE VEREINSMITGLIED

SW WATTENSCHEID 08 e.V.

logo-soccer-footer-1

Offizielle Adresse:
Jörg Kaminski
Bochumer Straße 62
44866 Bochum
e-Mail: info@sw-wattenscheid.de

UNSERE PARTNER

UNSER FUSSBALLWETTER

© Schwarz-Weiss Wattenscheid 08 e.V.